AirAsia Asean Pass

Ein Pass, perfekt für alle Weltenbummler, für die die in kurzer Zeit so viel wie möglich sehen möchten – für Menschen wie mich.

Mit diesem Pass kannst du in Asien 10 Länder mit den verschiedensten Destinationen bereisen. Somit kannst du in kurzer Zeit viele verschiedene Orte bereisen und das für einen kleinen Preis.

Den Pass kann man in zwei Aufführungen erhalten:

  • 10 Credits in 30 Tagen für ca. 150€
  • 20 Credits in 60 Tagen für ca. 300€

Pro Flughafen, den du anfliegen möchtest, werden 1,3 oder 5 Credits vergeben, die du in 30 bzw. 60 Tagen verbrauchen kann. Somit solltest du vorab checken, wo du überall hin willst, damit du einerseits entscheiden kannst, welcher Pass der bessere für dich ist und andererseits genau weißt was für Strecken möglich sind. Es gibt eine Auswahl an zehn Ländern, die du mit dem Pass bereisen kannst:

  • Thailand
  • Indonesien
  • Kambodscha
  • Philippinen
  • Malaysia
  • Myanmar
  • Vietnam
  • Singapur
  • Brunei

Jede Route darf nur 1x geflogen werden, z.B. darfst du nicht 2x von Singapur nach Myanmar. Eine Umbuchung auf einen späteren Flug ist bis zu 48 Stunden nach der Buchung möglich und die Flüge müssen immer mindestens 14 Tage vor dem Abflugdatum gebucht werden.
Was du auch unbedingt beachten solltest ist, dass bei jeder Flugstrecke nur ein bestimmtes Kontingent für Asean Pass Nutzer vorhanden ist. Es kann schon mal vorkommen, dass es für dich bei deinem Wunschfug keinen Platz mehr gibt.

Für den ein oder anderen gibt es einen Nachteil. Pro Flug ist nur das Handgebäck inkludiert. Somit musst du, wenn gewünscht, das „große“ Gebäck extra hinzu buchen.

Der Pass hört sich für europäische Verhältnisse günstig an. Man darf aber nicht vergessen in welches Land man reist und wie die Bedingungen vor Ort sind. Es kann durchaus sein, dass man billigere Flüge ohne den AirAsia Asean Pass findet.

Somit ist das wichtigste für die Reise mit dem AirAsia Asean Pass die Reiseplanung. Nur so kann du den Pass in vollen Zügen nutzen.

Also pro und contra abwiegen, deine Bedürfnisse und Vorlieben mit einbeziehen und schon kann die Reise los gehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.